Affiliate Marketing

Das Prinzip des Affiliate Marketing ist einfach. Ein Anbieter wirbt im Internet für seine Produkte/Dienstleistungen, indem er den Betreibern von Partnerseiten Provisionen anbietet und diesen Links zur Verfügung stellt, die auf einer vom Thema passenden Seite platziert werden und so neue Kunden zum Anbieter überweisen. In diesen Links sind individuelle Codes enthalten, die dem Anbieter anzeigen, über welche der Partnerseiten der Kunde auf ihn gestoßen ist und schließlich einen Kauf getätigt hat. Nur für diese Verkäufe bekommt der entsprechende Partner eine Provision von vorher klar geregelten Prozentsätzen. Dabei sollten immer Verträge online abgeschlossen werden und immer zur Einsicht zur Verfügung stehen.

Dieses System kann, wenn es mit vielen verschiedenen und natürlich möglichst populären Partner durchgeführt wird, den Bekanntheitsgrad einer Firma ungemein steigern und eine deutliche Steigerung der Verkaufszahlen hervorrufen. Dabei gibt es kaum Risiken, da, sofern die kleineren Seiten keine Besucher haben, auch keine neuen Kunden auftauchen und somit keine unnötigen Provisionen abfallen.
Gleichzeitig ist dies für den Partner ebenfalls eine lohnende Abmachung. Mehr Popularität und zusätzliche Einnahmen sind schließlich auch auf dieser Seite die großen Vorteile und bei wirklich gut laufenden Internetseiten können die Verkaufszahlen schnell in die Höhe schießen.

Derlei Systeme sind beim Affiliate Marketing unter anderem auch über E-Mail-Marketing und/oder mit anderen Auszahlungsvoraussetzungen teilweise verbreitet. E-Mail-Marketing beinhaltet das Verbreiten von Gutscheinen oder Produktempfehlungen per Mail, was jedoch oft von Kunden als Spam abgetan oder ganz ignoriert wird. Die verschiedenen Auszahlungsformen können sich darauf beziehen, dass der Partner beispielsweise bereits für von ihm ausgehende Klicks von Kunden auf der Seite des Anbieters vergütet wird oder direkt für jeden sichtbaren Link direkt bezahlt wird. Dazu existieren noch alle denkbaren anderen Formen. Dabei ist nur stets zu beachten, dass es immer einen offiziellen Vertrag zu diesen Abmachungen abgeschlossen werden sollte.

Beachten Sie auf unserem Marketing Blog zu diesem Thema auch den Beitrag zu der Nutzung von Kaywords.

Bild: © Pvdkerk (CC3.0)